Über HOUSEFUL

HOUSEFUL schlägt einen innovativen Paradigmenwechsel zur Kreislaufwirtschaft im Wohnungssektor vor. Hauptziel ist die Entwicklung und Demonstration eines integrierten systemischen Dienstes (HOUSEFUL Service) bestehend aus elf Kreislauf-Lösungen, welche zusammen mit Interessenvertretern der bestehenden Wertschöpfungskette des Wohnungssektors entwickelt werden. Der HOUSEFUL Service zielt auf die Kreislaufwirtschaft und effiziente Nutzung von Wasser, Abfällen, Energie und Materialien für alle Phasen des Lebenszyklus eines europäischen Gebäudes.

Der HOUSEFUL-Ansatz wird anhand vier Demonstrationsstandorten in Österreich und Spanien im großen Maßstab vorgeführt, wobei das Konzept an verschiedene Szenarien wie etwa sozialer Wohnbau angepasst wird. Die Lösungen werden unter ökologischen (Lebenszyklusanalyse), ökonomischen (Lebenszykluskosten) und sozialen Gesichtspunkten bewertet.

Zur Replizierung der HOUSEFUL Ergebnisse und um den Einfluss des Projektes zu maximieren werden mit Unterstützung einer Gruppe von Wohnbauexperten zehn weitere europäische Gebäude im Projektverlauf bearbeitet.

HOUSEFUL startete im Mai 2018 und läuft bis Oktober 2022.

Ziele

Die Hauptziele von HOUSEFUL sind:

  • Entwicklung einer Methode zur Quantifizierung des Zirkularitätsgrades von Gebäuden in den verschiedenen Phasen ihres gesamten Lebenszyklus;
  • Demonstration und Validierung der Projektmethodik im Labormaßstab und, anhand der vier gewählten Demonstrationsgebäude, im großen Maßstab;
  • Bewertung der potenziellen ökologischen und sozioökonomischen Auswirkungen der vorgezeigten Kreislauf-Strategien;
  • Sicherstellung der Marktfähigkeit der HOUSEFUL Kreislauf-Lösungen als ein integrierter systemischer Dienst und die Entwicklung einer Software als Dienstleistung zur Replizierung der Dienste im Wohnungssektor;
  • Richtlinienempfehlungen auf lokaler, regionaler, nationaler und EU-Ebene zur Förderung der Kreislaufwirtschaft im Wohnbau;
  • Bewusstseinsförderung und Akzeptanz der HOUSEFUL Dienste in der Öffentlichkeit und den relevanten Interessengruppen, um deren Replikation zu fördern.

Auswirkungen

Es wird erwartet, dass die Interventionen von HOUSEFUL folgende Auswirkungen haben:

  • Reduzierung des Ressourcenverbrauchs (Materialien, Energie und Wasser) im Wohnungssektor;
  • Reduzierung der zur Deponierung bestimmten Abfälle (von derzeit 40% auf 10% in zehn Jahren);
  • Rückgewinnung von >95% der Lebensmittelabfälle auf Wohnungsebene;
  • Rückgewinnung von >90% des Regenwasser, Grauwasser und Schwarzwasser zur Gewinnung von aufbereitetem Wasser und Biogas;
  • Erzeugung von hochwertigem Biogas und dessen effiziente Verwertung (>90% Umwandlungsertrag) als erneuerbare Wärme bzw. Energie auf Wohnungsebene;
  • Hochwertige Kompostproduktion aus Gärrest (ca. 0,55 kg Kompost /kg Gärrest);
  • Reduzierung des nicht-erneuerbaren Primärenergieverbrauchs von Gebäuden um bis zu 50%;
  • Reduzierung der CO2-Emissionen um bis zu 60% als Beitrag zum Pariser COP21-Abkommen, um den globalen Temperaturanstieg auf 1,5°C zu begrenzen.

Partner

HOUSEFUL wird von einem Konsortium aus 16 Partnern mit einem breiten Spektrum an Fachwissen betrieben. Das Projekt wird vom LEITAT-Technologiezentrum in Terrassa (Spanien) koordiniert.