Diese Lösung konzentriert sich auf die Beschaffung von mehr als 50 Arten von Baumaterialien (bestehende oder neue kommerzielle Produkte) aus sekundären Materialplattformen, Datenbanken, und/oder von lokalen Produzenten und trägt zur Debatte über Qualität, Herkunft und mögliche Wiederverwendung von Material auf lokaler Ebene bei.

Die Suche konzentriert sich auf EU-zertifizierte Produkte, einschließlich technischer und umweltspezifischer Spezifikationen, die eindeutig kontrastiert sind und die vollständige Materialcharakterisierung und Berechnung der potenziellen Auswirkungen auf Gebäude entlang der gesamten Wertschöpfungskette – Fertigung, Konstruktion, Bau, Nutzung und Abriss – ermöglichen.

Ergebnisse dieser Suche werden in eine „Circular Materials Database“ aufgenommen. Die Datenbank selbst umfasst nicht nur zertifizierte Produkte (Holz, Stahl usw.), sondern auch die mit diesen Produkten verbundenen Kosten und Lieferbedingungen. Einige dieser (kreislauffähigen) Produkte werden für den potenziellen Einsatz in Frontrunner-Gebäuden definiert und detailliert beschrieben, wenn sie z.B. zur Verbesserung der Energieeffizienz oder zur Verbesserung der Innen- und Außenluftqualität beitragen.

In HOUSEFUL wird die Analyse des potenziellen Einsatzes von zertifiziertem Baumaterial für die Verbesserung der Kreislauffähigkeit von Gebäuden von grundlegender Bedeutung sein. Dies wird auch die mögliche Modellierung von Gebäudeeigenschaften und die erfolgreiche KPI-Quantifizierung (key performance indicators) für die Wirkungsanalyse erleichtern. Ergebnisse können neue kreislauffähige Geschäftsmöglichkeiten auf lokaler Ebene bieten.

Suche nach lokalem Baumaterial